Mineralisch kreativ

Schretter & Cie ist ein mittelständisches Unternehmen der Mineralstoffindustrie. Seit der Firmengründung 1899 behauptet sich Schretter & Cie als privates Unternehmen. Engagement und Können der Mitarbeiter sowie eine hervorragende Rohstoffbasis ermöglichen die Herstellung der mineralischen Grundbaustoffe Zement, Kalk und Gips sowie einer Reihe von Spezialbindemitteln und Spezialbaustoffen auf höchstem Qualitätsniveau. Das Unternehmen Schretter & Cie ist zertifiziert nach dem Qualitätsmanagement-System ÖNORM EN ISO 9001:2015.

Aktuell

Wasser – ein wichtiges Medium am Bau
21. Vilser Baustofftag 2018
Rund 140 Teilnehmer folgten der Einladung des Außerferner Mineralstoffproduzenten Schretter & Cie zum 21. Vilser Baustofftag in die Wirtschaftskammer Reutte. Beim Diskussions- und Begegnungsforum für Bauherren, Planer und Ausführende wurden Projekte rund um das Thema Wasser präsentiert. Unter anderem wurde über den Schutz und die Vorsorge in der Wasserwirtschaft oder Wasser und Beton gesprochen. mehr...

Zur Wichtigkeit des Düsenführers bei der Verarbeitung von Spritzbeton
Schretter & Cie lud zur 5. Fortbildungsveranstaltung für Spritzbeton
Vils, 16. März 2018 - Schretter & Cie aus Vils zählt zu den führenden Produzenten für Spezialbaustoffe auf mineralischer Basis. Gemeinsam mit der Transportbeton und Asphalt Gesellschaft mbH (TBA) Zams lud man zum 5. Düsenführertag 2018. Mehr als 80 Baupraktiker (unter Ihnen zwei Damen) aus Deutschland, Italien, der Schweiz und Österreich informierten sich über das Thema „Betonspritzverfahren“. mehr...

Beton mischt bei guter Baukonjunktur kräftig mit 
Traditionell am letzten Donnerstag im Jänner läutet der Außerferner Mineralstoffproduzent Schretter & Cie aus Vils mit dem Betonhuangart auf Schloss Büchsenhausen die Tiroler Bausaison ein.  mehr...

James Bond am Gaislachkogel im Ötztal
Nun ist die Katze aus dem Sack – die spektakuläre Baustelle beim Ice Q am Gaislachkogel wird eine einzigartige „James-Bond-Kinoinstallation“. Damit kehrt 007 nach den Dreharbeiten zu „Spectre“ im Jahr 2015 wieder und vor allem ständig nach Sölden zurück. Dafür entsteht ein „maßgeschneidertes, neues Gebäude auf dem Berggipfel“, entworfen und gebaut vom Innsbrucker Architekten Johann Obermoser. Nicht nur die Ötztaler Touristiker freuen sich, James Bond zurück nach Sölden zu bringen „durch die Erschaffung eines einzigartigen Erlebnisses im Herzen von Tirol“. mehr...

Putzzement PrimoCem

Durch seine sehr genau abgestimmte Zusammensetzung ermöglicht Schretter Putzzement PrimoCem die Herstellung von maschinengängigen Fertigputzen, die bereits zu einem frühen Zeitpunkt nachgearbeitet, d.h. abgezogen und geglättet werden können.
Das Ansteifverhalten des Zementes kann mittels der Putzrezeptur gesteuert werden, so dass im Mischwerk des Putzherstellers das optimale Reaktionsverhalten eingestellt werden kann. 
mehr...

 

Aktuelles von der Lehrlingsausbildung

mehr dazu ...