Mineralisch kreativ

Schretter & Cie ist ein mittelständisches Unternehmen der Mineralstoffindustrie. Seit der Firmengründung 1899 behauptet sich Schretter & Cie als privates und unabhängiges Unternehmen. Engagement und Können der Mitarbeiter sowie eine hervorragende Rohstoffbasis ermöglichen die Herstellung der mineralischen Grundbaustoffe Zement, Kalk und Gips sowie einer Reihe von Spezialbindemitteln und Spezialbaustoffen auf höchstem Qualitätsniveau. Das Unternehmen Schretter & Cie ist zertifiziert nach dem Qualitätsmanagement-System ÖNORM EN ISO 9001:2008.

Aktuell

Westösterreich zeigt Größe
Über 120 Teilnehmer fanden dieses Jahr zum 19. Vilser Baustofftag des Außerferner Mineralstoffproduzenten Schretter & Cie. Beim Diskussions- und Begegnungsforum für Bauherren, Planer und Ausführende wurden Großbaustellen in Westösterreich wie der Brenner Basistunnel sowie das Gemeinschaftskraftwerk Inn vorgestellt.
mehr ...

Schretter & Cie lud zur Fortbildungsveranstaltung für Spritzbeton
Knapp 80 Baupraktiker informierten sich über das Thema „Materialtechnologie beim Trockenspritzverfahren“. Den Teilnehmern aus Österreich und Deutschland wurden dabei die Grundsätze der Materialtechnologie und der Betoninstandsetzung sowie Kenntnisse der Materialzusammensetzungen mit unterschiedlichen Spezialzementen, Körnungen und Zusatzmittel und deren Wirkungsweisen in der Theorie vermittelt.
mehr ...

Betonhuangart: Baubranche feierte Jubiläums-Betonhuangart
Bereits zum 20. Mal – immer am letzten Donnerstag im Jänner – läutete der Außerferner Mineralstoffproduzent Schretter & Cie aus Vils mit dem urigen Betonhuangart auf Schloss Büchsenhausen die Tiroler Bausaison ein.
mehr ...

Vorträge zum 19. Vilser Baustofftag 2016

Die Vorträge des 19. Vilser Baustofftages zum Thema "Großbaustellen in Westösterreich" sind online.
mehr ...

Putzzement PrimoCem

Durch seine sehr genau abgestimmte Zusammensetzung ermöglicht Schretter Putzzement PrimoCem die Herstellung von maschinengängigen Fertigputzen, die bereits zu einem frühen Zeitpunkt nachgearbeitet, d.h. abgezogen und geglättet werden können.
Das Ansteifverhalten des Zementes kann mittels der Putzrezeptur gesteuert werden, so dass im Mischwerk des Putzherstellers das optimale Reaktionsverhalten eingestellt werden kann. 
mehr...