Spezialisten für Trockenspritzbeton bei Schretter geschult

Schretter & Cie lud zur Fortbildungsveranstaltung für Spritzbeton

Vils, 17. März 2016 - Schretter & Cie aus Vils zählt zu den führenden Produzenten für Spezialbaustoffe auf mineralischer Basis. Gemeinsam mit der Transportbeton und Asphalt GmbH & Co KG (tba) Zams lud man zum Düsenführertag 2016. Knapp 80 Baupraktiker informierten sich über das Thema „Materialtechnologie beim Trockenspritzverfahren“. Den Teilnehmern aus Österreich und Deutschland wurden dabei die Grundsätze der Materialtechnologie und der Betoninstandsetzung sowie Kenntnisse der Materialzusammensetzungen mit unterschiedlichen Spezialzementen, Körnungen und Zusatzmittel und deren Wirkungsweisen in der Theorie vermittelt. In baupraktischen Vorführungen beschäftigte man sich mit der Anwendung in der klassischen Betoninstandsetzung, der Fugensanierung von Bruchsteinmauern von Stützwänden, Bachgerinnen, Natursteinviadukten etc. und der richtigen Vorgangsweise bei der Baugruben – bzw. Hangsicherung im Trockenspritzverfahren. Den vorwiegend als Düsenführer tätigen Teilnehmern wurde angeboten diese Technologien auch selbst mit den hauseigenen Maschinen und Silos zu testen. Als Besonderheit konnten alle Teilnehmern sich selbst ein Herz aus Spritzbeton herstellen.

Schretter & Cie produziert in der Mischanlage Vils seit vielen Jahren Fertigbaustoffe für die Beton- und Bauwerksinstandsetzung, Tunnelbau, Fertigbetone und Geothermie die unter dem Namen NOVITECH am Markt erhältlich sind.

Derzeit werden neben etlichen Baustellen in Österreich, der Schweiz sowie in Deutschland unter anderem die Großbaustellen zum Bau des Gemeinschaftskraftwerks Inn (GKI), dem Brennerbasistunnel aber auch die 2. Röhre des Perjentunnels nahe Landeck sowie der Neubau des Tunnel Scharnitz und Oberau (nahe GAP) mit Spezialbaustoffen beliefert.

Die Teilnehmer waren von den Ausführungen der Spezialisten von Schretter & Cie und der tba-Zams beeindruckt. Vor allem die Möglichkeit das theoretisch Erlernte sofort in der Praxis zu testen ließ das Herz so mancher höher schlagen. Zum Abschluss wurden drei vorbereitete farbige, Spritzbetonherzen verlost und von den Gewinnern mit Stolz präsentiert. „Schulungen und Kurse für Führungskräfte gibt es genug, spezielle Veranstaltungen für Baupraktiker jedoch nur wenige. Dabei ist uns wichtig, dass die Verarbeiter unserer Produkte auf dem Stand der Technik sind und ihre Erfahrung zur Weiterentwicklung unserer Materialien und der Trockenspritztechnologie einbringen. Letztendlich sind die Düsenführer für den Erfolg oder Misserfolg der Arbeiten entscheidend“, erklärt Ing. Gerold Schennach von Schretter & Cie.

 

 

 

Ing. Gerold Schennach

Ing. Gerold Schennach
Bereichsleiter Spezialbaustoffe
Tel.: +43 (5677) 8401 ∙ 265
Mobil: +43 (664) 345 46 36
gerold.schennach(at)schretter.tirol

DI Thomas Gapp

Dipl.-Ing. Thomas Gapp
Verkauf Spezialbaustoffe
Tel.: +43 (5677) 8401 ∙ 285
Mobil: +43 (676) 8401 0022
thomas.gapp(at)schretter.tirol

Markus Blondeel

Markus Blondeel
Maschinentechnik / Verkauf
Mobil: +43 (676) 8401 0049
markus.blondeel(at)schretter.tirol

 

Fachvorträge 2016