Die Energiezukunft bauen

Produktion – Speicher – Nutzung – Viele Puzzleteile gehören zur Energiezukunft

Rund 100 Teilnehmer folgten der Einladung des Außerferner Mineralstoffproduzenten Schretter & Cie zum 20. Vilser Baustofftag in die Wirtschaftskammer Reutte. Beim Diskussions- und Begegnungsforum für Bauherren, Planer und Ausführende wurden Projekte, alle Teile des Puzzles der Energieversorgung von Morgen, vorgestellt. Unter anderen das Kraftwerk Obervermuntwerk II oder das Gemeinschaftskraftwerk Inn. Beim Thema Energiespeicherung zeigte wieder einmal der Beton sein Potential.

Um die Probleme für die Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien zu lösen, bedarf es einfacher und wirtschaftlicher Lösungen. Hier bietet die Betonkernaktivierung durch die Verlegung einer „Fußbodenheizung“ in die Betondecke in Kombination mit einer Wärmepumpe, das fehlende Puzzleteil zur Abdeckung von Überkapazitäten im Stromnetz. In diesen Zeiten kann die Betondecke als Wärmebatterie genutzt werden.

Beim Obervermuntwerk II kann neben der Stromproduktion aus Wasserkraft, diese auch effizient bei Netzüberkapazitäten, im Sivretta-Stausee als Speicher genutzt werden.

Das Gemeinschaftskraftwerk Inn stellt in Europa derzeit das größte Kraftwerksprojekt seiner Art mit dem 22 km langen Druckwasserstollen und einer geplanten Leistung von 440 GWh pro Jahr dar.

Weitere Themen behandelten die Energiewende aus Sicht des Produzenten, die Elektromobilität aber auch die Kosten und Risiken bei größeren Kraftwerksprojekten in Verbindung mit Prüfung und Genehmigung. Im Zuge einer engen Kooperation von Schretter & Cie mit Schulen präsentierten wieder die 5. Klassen der HTL Innsbruck und Imst zwei Machbarkeitsstudien.

Bei allen Projekten ist der Baustoff Beton mit seiner Vielseitigkeit unverzichtbar. Als Abschluss fügten sich die einzelnen Vorträge als Teile des Puzzles der „Energiezukunft bauen“ zusammen.

 

 

Ing. Reinhard Oberlohr

Ing. Reinhard Oberlohr
Verkauf Bindemittel
Tel.: +43 (5677) 8401 ∙ 268
Mobil: +43 (664) 240 12 95
reinhard.oberlohr(at)schretter.tirol